Platzregeln Golfclub Stahlberg im Lippetal e.V.
– gültig ab dem 01.01.2019 –

1. „Spirit of the Game“, Etikette bzw. Verhaltenvorschriften (Regel 1.2)
Ergänzend zu Regel 1.2a gilt:
Ein Fehlverhalten bzw. ein schwerwiegendes Fehlverhalten liegt vor, wenn gegen traditionell herausgebildete und allgemein anerkannte Verhaltensregeln beim Golfsport nachhaltig verstoßen wird.

Als Fehlverhalten wird insbesondere angesehen:

  • Mit dem Trolley zwischen Grün und daran angrenzendem Bunker hindurchzufahren bzw. über das Vorgrün zu fahren.
  • Einen Schläger aus Ärger in den Boden zu schlagen bzw. den Schläger oder Einrichtungen des Platzes zu beschädigen.
  • Einen Schläger zu werfen.
  • Einen anderen Spieler während des Schlags durch Unachtsamkeit abzulenken.
  • Pitchmarken nicht auszubessern, Bunker nicht zu harken oder Divots nicht zurückzulegen.

Strafe für Verstoß: Erster Verstoß – Verwarnung, Zweiter Verstoß – Zwei Strafschläge, Dritter Verstoß – Disqualifikation

Als schwerwiegendes Fehlverhalten kann insbesondere angesehen werden:

  • Absichtlich ein Grün erheblich zu beschädigen
  • Abschlagmarkierungen oder Auspfähle zu versetzen
  • Einen Schläger in Richtung einer anderen Person zu werfen
  • Einen anderen Spieler absichtlich während seines Schlags abzulenken
  • Wiederholte Verwendung vulgärer oder beleidigender Ausdrücke oder Gesten
  • Personen zu gefährden oder zu verletzen

Strafe für Verstoß: Disqualifikation. Die Strafe für ein schwerwiegendes Fehlverhalten wird ggf. auch nach dem Turnier von der Spielleitung verhängt.

2. Aus (Regel 18.2)

  • ist durch weiße Pfähle und / oder Zäune gekennzeichnet.
  • die dem Platz zugewandte Innenseite der öffentlichen Straße rechts neben / hinter Bahn 12.

3. Penalty Areas (Regel 17)

  • sind durch gelbe Pfähle und/oder gelbe Linien bzw. durch rote Pfähle und/oder rote Linien gekennzeichnet.

4. Boden in Ausbesserung, ungewöhnliche Platzverhältnisse (Regel 16.1)

  • Boden in Ausbesserung ist durch weiße Einkreisungen und/oder blaue Pfähle gekennzeichnet.
  • Erleichterung wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition durch ein Tierloch behindert ist.
  • Frisch verlegte Soden sind auch ohne Kennzeichnung Boden in Ausbesserung.
  • Mit Pfählen, Manschetten, Bändern oder Seilen gekennzeichnete Anpflanzungen sind unbewegliche Hemmnisse.

5. Spielverbotszonen (Regel 2.4)

  •  durch Pfähle mit grüner Spitze gekennzeichnet

6. Entfernungsmarkierungen

  • sind jeweils zum Grün-Anfang vermessen
  • Entfernungspunkte im Fairway: 100m (weiß) und 150m (rot)
  • Entfernungspfähle: 100m (1 Streifen), 150m (2 Streifen), 200m (3 Streifen)
  • Entfernungspfähle sind bewegliche Hemmnisse (Regel 15.2)

7. Weitere Platzregeln bzw. temporäre Sonderplatzregeln

  • Eventuelle weitere Platzregeln / Sonderplatzregeln werden im Clubhaus ausgehängt

8. Grundstrafe bei Verstoß gegen die Platzregel

  • Lochspiel: Lochverlust
  • Zählspiel: Zwei Strafschläge