Heimspiel im Willy-Schniewind-Mannschaftspokal: 1. Mannschaft im Wettkampf mit hochklassigen Mannschaften aus NRW.

VON IN 2018 ,

WillySchniewind_Mannschaft

Heimspiel im Willy-Schniewind-Mannschaftspokal: 1. Mannschaft im Wettkampf mit hochklassigen Mannschaften aus NRW.

Am Sonntag, den 03.06.2018, wird auf heimischer Anlage der Willy-Schniewind-Mannschaftspokal ausgetragen. Nach dem furiosen Aufstieg in die dritte Liga (Staffel A) im letzten Jahr dürfen die Herren des GC Stahlberg in diesem Jahr auf heimischer Anlage die Mission Klassenerhalt antreten.

Schon die Einteilung der Gruppe macht Lust auf richtig gutes Golf. Als Gegner reisen die Golfclubs aus Gütersloh (Oberliga), Teutoburger Wald (Regionalliga), Rheine/Mesum (Oberliga), Bad Salzuflen (Oberliga) und Schultenhof-Peckeloh (Landesliga) an. Der Tag wird der Mannschaft alles abverlangen, denn der Großteil der Gegner spielt ein bis zwei Ligen höher. Aus der Vergangenheit ist bekannt, was in diesem Modus alles möglich ist. Aus diesem Grund und mit dem Heimvorteil im Rücken trauen sich die Herren den Klassenhalt zu.

Gespielt wird in der ersten Runde ab 8 Uhr auf Tee 1 & 10 zunächst ein Zählspiel (6 Spieler). Diese Runde gilt als Qualifikation für die späteren Ausscheidungsspiele, die im Lochspiel-Format (ab ca. 14 Uhr) um Auf- und Abstieg ausgetragen werden. Die beiden erstplatzierten Teams spielen nach dem Zählspiel Mann gegen Mann um den Aufstieg, während die Positionen drei, vier, fünf und sechs über Kreuz gegen den Abstieg kämpfen. Speziell der für Zuschauer sehr interessante Spielmodus der zweiten Runde im Lochspielformat lässt die Männer auf zahlreiche Unterstützung auf dem Platz hoffen.

Die Aufstellung steht abschließend noch nicht fest. Die Trainingseindrücke werden entscheidend sein. Lediglich der Ausfall von Julius Grygiel aus privaten Gründen steht fest, was eine herbe Schwächung bedeutet.

Auf Grund des Wettspielformats über 36-Löcher und des Starts von den Abschlägen 1 und 10 ist der Platz am kommenden Sonntag bis 17:00 Uhr gesperrt.