Willy-Schniewind-Mannschaftspokal: Stahlberger Erste Herren Mannschaft schafft den direkten Wiederaufstieg in die dritte Liga.

VON IN 2017 , ,

WillySchniewind_Mannschaft

Willy-Schniewind-Mannschaftspokal: Stahlberger Erste Herren Mannschaft schafft den direkten Wiederaufstieg in die dritte Liga.

Nach dem letztjährigen unglücklichen Abstieg ging das Team rund um Head-Pro Peter Wiethoff als einer der Favoriten gegen die Clubs aus Münster-Tinnen, Westerwinkel, Münsterland, Gelsenkirchen Haus Leythe und Gastgeber Lippstadt in die Mission Wiederaufstieg. Gespielt wurde morgens in der ersten Runde ab 8.00 Uhr zunächst ein Zählspiel (6 Spieler). Diese Runde gilt als Qualifikation für die späteren Ausscheidungsspiele, die im Lochspielformat um Auf- und Abstieg ausgetragen werden. Das Lochspielformat ist ein direktes Duell zweier Spieler, in dem jedes Loch einzeln im direkten Vergleich bewertet wird.

Nach den ersten 18 Loch im Zählspiel auf der Par 73 Anlage des GC Lippstadt belegte das Stahlberger Team den ersten Platz und qualifizierte sich so für das Lochspielduell um den Aufstieg in die dritte Liga des Willy-Schniewind-Mannschaftspokals gegen den Gastgeber Lippstadt.

Vor den Augen von Präsident Udo Rieker und weiterer angereister Stahlberger Zuschauer ging es in die Lochspielduelle. Für Detlef Treschan spielte nun Julian Frochte. Nach zahlreichen Führungswechseln konnte das Team gegen 17.15 Uhr das erste Mal jubeln. Jörg Duppré entschied sein Lochspiel bereits an der zwölften Bahn für sich. Im direkten Anschluss konnte Julian Frochte sein Lochspiel an der 17. Bahn ebenfalls für den GC Stahlberg gewinnen. Somit lag das Team früh mit zwei zu null in Führung und es fehlten nur noch 1,5 Punkte bei 4 ausstehenden Duellen für den Aufstieg. Eine halbe Stunde später konnte der GC Stahlberg den nächsten Punkt verbuchen: Jan Hanisch gewann sein Lochspiel furios mit einem Chip-In an der Bahn 17. Danach musste allerdings Julius Grygiel seinem Gegner an der 16. Bahn zum Sieg gratulieren. Alle Augen waren nun auf Christopher Riemer und Andreas Schomaker gerichtet. Riemer holte unter großem Jubel den wichtigen Punkt zum Aufstieg an der 16. Bahn, so dass die Niederlage von Andreas Schomaker aus Sicht der Lippstädter nur noch Ergebniskosmetik war.
„Das komplette Team und damit meine ich nicht nur die eingesetzten Spieler, sondern auch die Begleitungen an den Taschen und Zuschauer, waren heute unglaublich. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben in der nächsten Saison“ war die einhellige Meinung der Mannschaft.

Jetzt stehen noch die beiden letzten Spieltage in der Deutschen Golf Liga an. Aktuell belegen die Stahlberger Herren den zweiten Tabellenplatz. Mit einem Sieg im kommenden Heimspiel können die Herren die Tabellenführung übernehmen und in guter Ausgangsposition für den möglichen Aufstieg in die Oberliga zum letzten Spieltag fahren.

Einzel- & Lochspielergebnisse: Christopher Riemer (75, 2 über CR), Andreas Schomaker (75, 2 über CR), Julius Grygiel (75, 2 über CR), Jan Hanisch (76, 3 über CR), Jörg Duppré (81, 8 über CR) und Detlef Treschan (82, 9 über CR)

Die Mannschaft würde sich am Heimspieltag am 23.07.2017 über zahlreiche Zuschauer freuen. Gestartet wird von 10.00 bis ca. 12.00 Uhr auf Tee 1. Weitere Infos folgen in der nächsten News.

Falls Sie die Mannschaft finanziell oder sachlich bei Ihren Zielen unterstützen möchten, wenden Sie sich doch an den Mannschaftskapitän oder ans Sekretariat im Club.