Jahreshöhepunkt bei den Golfsenioren: Team Beckum gewinnt den Ryder Cup 2021!

VON IN 2021 , , , ,

Jahreshöhepunkt bei den Golfsenioren: Team Beckum gewinnt den Ryder Cup 2021!

Am 14. und 16. September 2021 war es für die Golfsenioren des Golfclub Stahlberg wieder soweit, der Höhepunkt der Golfsenioren-Turniere stand auf dem Spielplan, der Wettkampf zwischen zwei Mannschaften nach Spielart und Spielmodus des Ryder Cup. Es spielten gegeneinander die Mannschaften “Team Beckum” und „Team Rest der Welt”, dieses bilden hauptsächlich Spieler aus Hamm, Ahlen, der Gemeinde Lippetal und Soest. Seit 11 Jahren bestreiten die Golfsenioren des Golfclub Stahlberg diesen Wettbewerb, mit viel Freude, Spaß aber auch viel Ehrgeiz ausgetragen wird.

Am ersten Wettkampftag spielten die beiden Mannschaften jeweils in den Spielformen “Vierer mit Auswahldrive” und “Vierer Bestball”. Das Zwischenergebnis des ersten Tages: 3 Spielgewinne für das Team “Rest der Welt” und 3 Spielgewinne Spiele für das Team “Beckum”. Am Donnerstag standen die Einzelspiele auf dem Spielplan, insgesamt spielten 12 Paarungen. Keine der beiden Mannschaften erzielte auch an diesem Tag einen spielentscheidenden Vorteil. Somit stand es nach dem letzten Loch Unentschieden (“square“), damit lautet das Endergebnis 2021 nach zwei Spieltagen 9:9. Nach den Regularien behält das Team Beckum als Titelverteidiger den Pokal und wurde zur Siegermannschaft erklärt. Glückwunsch an die siegreiche Mannschaft, die im nächsten Jahr wiederum als Titelverteidiger an den Start gehen kann.

Das Fazit dieser zwei Spieltage: es waren wie immer äußerst spannende Wettkampftage begleitet von guter sportlicher Stimmung. Die Spieler des Siegerteams wurden mit je einem Turnier Button und einem Satz Golfbälle belohnt.

Der Dank der Spielleitung und der beiden Teamkapitäne gilt allen teilnehmenden Spielern. Insgesamt hatten 29 Spieler teilgenommen, die für einen tollen und vor allem spannenden Wettbewerb an den beiden Spieltagen sorgten. Sicherlich kommt es im nächsten Jahr wieder zu einem spannungsgeladenen Match.

Der Hinweis darf nicht fehlen: Wie auch in den letzten Jahren lag die Organisation des Turniers in den Händen von Rainer Reitemeyer, die Spielleitung hatte Ingo Abt, die verantwortlichen Mannschaftskapitäne waren und sind Hans Terlunen für “Rest der Welt” und Peter Michalski für das Team “Beckum”.